Tiere
Australien trauert um Uralt-Krokodil «Bismarck»

Cairns (dpa) - Australien trauert um eines seiner ältesten Krokodile, ein Tier namens «Bismarck». Der Kadaver des mehr als 80 Jahre alten Salzwasser-Krokodils wurde in der Nähe der nordaustralischen Kleinstadt Cardwell im Wasser gefunden, wie der Fernsehsender ABC berichtete. Im Hinterkopf hat das 4,5 Meter lange Tier mehrere Schusswunden. Vermutet wird, dass «Bismarck» - benannt nach dem deutschen Reichskanzler - Opfer von Wilderern wurde. Mitte März soll es in Cardwell eine Trauerfeier geben.

Donnerstag, 07.03.2019, 10:40 Uhr aktualisiert: 07.03.2019, 10:42 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6454690?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Tönnies bereitet Neustart vor
Leere Lkw-Anhänger stehen auf dem Betriebsgelände von Tönnies in Rheda-Wiedenbrück. Das Fleischwerk ist nach dem Corona-Ausbruch seit dem 20. Juni geschlossen. Die Wiederaufnahme der Produktion könnte womöglich in der kommenden Woche schrittweise erfolgen. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker