Parteien
Früherer Außenminister Kinkel mit 82 Jahren gestorben

Berlin (dpa) - Der frühere Bundesaußenminister und FDP-Chef Klaus Kinkel ist tot. Er starb gestern im Alter von 82 Jahren, teilte der heutige Parteichef Christian Lindner unter Berufung auf die Familie mit. Er sei ein aufrechter und bescheidener Mann gewesen, dessen Rat er sehr geschätzt habe, sagte Lindner. In einem Kondolenzbrief würdigte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier Kinkel als einen Mann, der sich um Deutschland in herausragender Weise verdient gemacht habe. Kanzlerin Angela Merkel nannte Kinkel einen großen Liberalen und kompromisslosen Streiter für Freiheit und Demokratie.

Dienstag, 05.03.2019, 16:36 Uhr aktualisiert: 05.03.2019, 16:40 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6451034?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Corona-Testergebnis in 16 Minuten
Ob sich eine Person mit SARS-CoV-2 infiziert hat, lässt sich in Tests nachweisen. Das genetische Material wird dazu in einem Thermocycler vervielfältigt. Mit dem in der neuen Studie genutzten Thermocycler sind pro Stunde rund 570 Auswertungen möglich.
Nachrichten-Ticker