Bundesregierung
Dobrindt nennt Scholz-Haushalt «Therapiepaket für die SPD»

Berlin (dpa) - CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt hat die Haushaltspläne von Finanzminister Olaf Scholz scharf kritisiert. Die Pläne seien kein Zukunftshaushalt für Deutschland, sondern ein Therapiepaket für die SPD, sagte Dobrindt der dpa. Vor Dobrindt hatte auch CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak die jüngsten sozialpolitischen Versprechen der SPD massiv kritisiert. Der «Passauer Neuen Presse» sagte Ziemiak, es sei wichtig, noch einmal festzustellen: Olaf Scholz sei Finanzminister der Bundesrepublik und kein «Minister für das Wohlfühlprogramm der SPD».

Dienstag, 05.03.2019, 12:44 Uhr aktualisiert: 05.03.2019, 12:46 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6450092?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Wolf bei Lichtenau im Kreis Paderborn nachgewiesen
Symbolbild. Foto: Alexander Heinl/dpa
Nachrichten-Ticker