Konflikte
Venezuelas Oppositionsführer Guaidó wieder zu Hause

Caracas (dpa) - Venezuelas selbst ernannter Interimspräsident Juan Guaidó ist trotz einer drohenden Festnahme in seine Heimat zurückgekehrt. «Wir sind stärker als jemals zuvor», rief der Oppositionsführer am Montag Tausenden Anhängern in Caracas zu. Unbehelligt von Sicherheitskräften war er kurz zuvor am Hauptstadtflughafen Maiquetía gelandet. Ein Grenzbeamter habe ihn mit den Worten «Willkommen, Präsident» die Kontrolle passieren lassen, berichtete Guaidó später.

Dienstag, 05.03.2019, 12:09 Uhr aktualisiert: 05.03.2019, 12:12 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6449918?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Kein Durchbruch im Tarifstreit für öffentlichen Dienst
Frank Werneke, Verdi-Vorsitzender, am Tagungsort der Tarifverhandlungen in Potsdam.
Nachrichten-Ticker