Notfälle
Staatsanwaltschaft zum Fall Rebecca: Verdächtiger schweigt

Berlin (dpa) - Auch nach der Verkündung eines Haftbefehls im Fall der vermissten Rebecca hüllt sich der tatverdächtige Schwager des Mädchens laut Staatsanwaltschaft in Schweigen. Der 27-Jährige sitzt inzwischen in Untersuchungshaft - am Vormittag war ihm der Haftbefehl verkündet worden. Die 15-jährige Rebecca wird seit gut zwei Wochen vermisst. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus. Trotz intensiver Suche wurde das Mädchen noch nicht gefunden.

Dienstag, 05.03.2019, 11:49 Uhr aktualisiert: 05.03.2019, 11:52 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6449873?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Hakenkreuz-Christbaumkugel in Chat-Gruppe der Polizei
Im Dritten Reich gab es Christbaumkugeln mit Hakenkreuz. Dieses Bild entstand in einer Ausstellung über historischen Weihnachtsschmuck. Das Gesetz erlaubt das Zeigen eines solchen Fotos in Berichten über zeitgeschichtliche Vorgänge. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker