Notfälle
Fast 350 Hinweise zum Fall der vermissten Rebecca

Berlin (dpa) - Nach der erneuten Festnahme des Schwagers der vermissten Rebecca aus Berlin geht die Polizei weiterhin zahlreichen Spuren nach. Fast 350 Hinweise seien bisher eingegangen, sagte eine Sprecherin. Der gestern Abend zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage festgenommene Schwager der 15-Jährigen soll am Vormittag einem Haftrichter vorgeführt werden. Gegen den 27 Jahre alten Beschuldigten gebe es einen gültigen Haftbefehl wegen dringenden Tatverdachts des Totschlags, teilte ein Polizeisprecher mit.

Dienstag, 05.03.2019, 09:26 Uhr aktualisiert: 05.03.2019, 09:32 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6449541?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Hummels genügen zwei Chancen gegen chancenlose Arminen
Mats Hummels (rechts) hebt ab, köpft und trfft zum 2:0 - die Vorentscheidung in der Schüco-Arena. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker