Kriminalität
Gärtner unter Mordverdacht: Weitere Opfer in Lebensgefahr?

Enkenbach-Alsenborn (dpa) - Die Hintergründe des Falls geben den Ermittlern nach wie vor Rätsel auf: Ein Landschaftsgärtner aus dem rheinland-pfälzischen Mehlingen soll einen Arzt mit einer Sprengfalle getötet haben und für eine weitere Explosion mit zwei Verletzten verantwortlich sein. Wegen dieses schwerwiegenden Verdachts prüft eine Sonderkommission der Polizei weiter, ob es noch mehr Opfer gab. Gestern hatte sie mitgeteilt, dass weitere Menschen aus dem Umfeld des mutmaßlichen Täters in Lebensgefahr sein könnten, der inzwischen selbst tot ist.

Dienstag, 05.03.2019, 04:49 Uhr aktualisiert: 05.03.2019, 04:52 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6449226?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Hakenkreuz-Christbaumkugel in Chat-Gruppe der Polizei
Im Dritten Reich gab es Christbaumkugeln mit Hakenkreuz. Dieses Bild entstand in einer Ausstellung über historischen Weihnachtsschmuck. Das Gesetz erlaubt das Zeigen eines solchen Fotos in Berichten über zeitgeschichtliche Vorgänge. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker