Kriminalität
Mafia-Festnahmen in Italien

Rom (dpa) - Die italienische Polizei hat 34 Mafia-Verdächtige festgenommen. Neben einem Mafia-Boss aus dem sizilianischen Agrigent war auch der ehemalige Anführer einer Ultra-Gruppe von Fußball-Rekordmeister Juventus Turin darunter. Dem Großteil der Festgenommenen wird Drogenhandel, Entführung, unerlaubter Waffenbesitz und Erpressung vorgeworfen, zwei von ihnen auch sexuelle Gewalt. Die Ermittlungen hätten ein «desolates Geflecht aus Gewalt und Einschüchterung» ans Licht gebracht, hieß es von den Ermittlern.

Montag, 04.03.2019, 13:47 Uhr aktualisiert: 04.03.2019, 13:50 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6444935?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Neuhaus glaubt an „mächtig Stimmung“
Uwe Neuhaus (links, mit Assistent Peter Nemeth) setzt auf die Hilfe der Fans. Foto: Starke
Nachrichten-Ticker