Parteien
CDU-Chefin irritiert mit Witzelei zum dritten Geschlecht

Berlin (dpa) - Flapsige Äußerungen zu intersexuellen Menschen in einer Fastnachtsrede bringen CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer Ärger ein. «Wer war denn von Euch vor kurzem mal in Berlin? Da seht ihr doch die Latte-Macchiato-Fraktion, die die Toiletten für das dritte Geschlecht einführen», sagte Kramp-Karrenbauer bei ihrem satirischen Auftritt in Stockach am Bodensee. «Das ist für die Männer, die noch nicht wissen, ob sie noch stehen dürfen beim Pinkeln oder schon sitzen müssen. Dafür, dazwischen, ist diese Toilette.»

Montag, 04.03.2019, 12:40 Uhr aktualisiert: 04.03.2019, 12:46 Uhr

Kommentare

warburger  wrote: 04.03.2019 13:19
Lächerlich
Unfassbar !
Was für ein MEGA-Skandal ...
Da können sie sich wieder ereifern über so einen banalen Quatsch.
Diesen Gralshütern der politischen Korrektheit sollte in der Presse gar kein Raum gegeben werden,
sollen sie sich doch einfach zum Heulen auf ihre Gendertoilette verkriechen.
Total 1 comments
Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6444743?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Spahn entwickelt Pläne für den Corona-Herbst
Gesundheitsminister Jens Spahn will das Land für den befürchteten Anstieg der Corona-Infektionszahlen wappnen.
Nachrichten-Ticker