Wahlen
Oppositionspartei nach E-Voting in Estland vorn

Tallinn (dpa) - Bei der Parlamentswahl in Estland liegt nach ersten Teilergebnissen die oppositionelle Reformpartei vorn. Nach Auswertung der elektronisch abgegebenen Stimmen kommt die wirtschaftsliberale Kraft auf 40 Prozent der Stimmen, teilte die Wahlkommission mit. Dahinter liegt die rechtspopulistische Estnische Konservative  Volkspartei mit 13,5 Prozent vor der konservativen Partei Isamaa. Die linksgerichtete Zentrumspartei von Regierungschef Jüri Ratas kommt nach Auszählung der Internet-Abstimmung auf 11,7 Prozent. Am E-Voting nahmen mehr als ein Viertel der Wahlberechtigten teil.

Sonntag, 03.03.2019, 20:47 Uhr aktualisiert: 03.03.2019, 20:52 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6443056?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Krisenstab mietet Wohnsiedlung für positiv getestete Tönnies-Mitarbeiter an
Symbolbild. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker