Tarife
Hartes Ringen im Tarifstreit des öffentlichen Diensts

Potsdam (dpa) - Im Tarifstreit der öffentlichen Diensts der Länder haben sich Arbeitgeber und Gewerkschaften ein zähes Ringen geliefert. Ein Lösung war am Nachmittag zunächst nicht greifbar. Auch ein Scheitern oder eine Vertagung der Verhandlungen schien weiter möglich. Erwartet wurde, dass sich die Gespräche mindestens noch bis in die Nacht hinziehen. Für den Fall eines Scheiterns hatten die Gewerkschaften zuvor bereits mit einer massiven Streikeskalation gedroht.

Samstag, 02.03.2019, 17:57 Uhr aktualisiert: 02.03.2019, 18:00 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6435960?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Polizist soll rechtsextreme Propaganda gepostet haben
„Jegliches extremes Verhalten in den eigenen Reihen wird nicht geduldet“, sagt Polizeipräsidentin Dr. Katharina Giere. Foto: Bernhard Pierel
Nachrichten-Ticker