Kriminalität
Weiter keine Spur von Rebecca

Berlin (dpa) - Die Suche nach der vermissten Rebecca aus Berlin läuft auch am Wochenende auf Hochtouren. Als verdächtig gelte weiter der 27 Jahre alte Schwager der Schülerin, in dessen Haus sie vor ihrem Verschwinden übernachtet hatte, sagte ein Polizeisprecher. Die Ermittler hatten den Mann am Donnerstag festgenommen und am Freitag wieder freilassen müssen, weil ein Haftrichter keinen dringenden Tatverdacht sah. Von der 15-Jährigen fehlt seit fast zwei Wochen jede Spur. Die Polizei geht davon aus, dass sie getötet wurde.

Samstag, 02.03.2019, 13:46 Uhr aktualisiert: 02.03.2019, 13:50 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6435530?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Corona-Testergebnis in 16 Minuten
Ob sich eine Person mit SARS-CoV-2 infiziert hat, lässt sich in Tests nachweisen. Das genetische Material wird dazu in einem Thermocycler vervielfältigt. Mit dem in der neuen Studie genutzten Thermocycler sind pro Stunde rund 570 Auswertungen möglich.
Nachrichten-Ticker