Verkehr
Bahn meist selbst für Ausfall von Zughalten verantwortlich

Berlin (dpa) - Technische Probleme, Umleitungen, Fahrplanänderungen: Wenn ein Zughalt ersatzlos ausfällt, liegen die Gründe dafür meist bei der Bahn selbst. Das geht aus Antworten auf eine Anfrage der Grünen im Bundestag hervor. «Insgesamt sind externe Gründe für mehr als ein Drittel aller Haltausfälle verantwortlich», erklärte der Bahnbeauftragte des Bundes, Enak Ferlemann, in dem Schreiben, das der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Gemeint sind vor allem Unwetter, Streiks und Suizide. 2,4 Prozent aller Fernzughalte waren 2018 ersatzlos ausgefallen.

Samstag, 02.03.2019, 07:46 Uhr aktualisiert: 02.03.2019, 07:48 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6434962?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Auch NRW-Regionen als Standort für Atommüll-Endlager geeignet
Symbolfoto. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker