Gesundheit
Unicef: rasanter Antieg bei Masernfällen alarmierend

Genf (dpa) - Das UN-Kinderhilfswerk Unicef schlägt wegen der rasant steigenden Zahl von Masernfällen in einigen Weltregionen Alarm. Allein in den ersten Wochen dieses Jahres hätten sich 24 000 Menschen in der Ukraine mit dem gefährlichen Virus angesteckt und fast 13 000 auf den Philippinen, berichtete die Organisation. In Madagaskar steckten sich seit September mehr als 76 000 Menschen mit Masern an. Weltweit hätten 98 Länder 2018 mehr Fälle verzeichnet als im Jahr davor. An erster Stelle steht Brasilien, wo sich im vergangenen Jahr mehr als 10 000 Menschen mit Masern ansteckten.

Freitag, 01.03.2019, 12:48 Uhr aktualisiert: 01.03.2019, 12:50 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6433065?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Herr Nürnberger, wie geht’s weiter?
„Wenn die Verbreitung des Virus weiter so stark zunimmt, haben wir volle Arztpraxen und Kliniken.“ Foto: Bernhard Pierel
Nachrichten-Ticker