Kriminalität
Zoll findet kiloweise Trüffel am Frankfurter Flughafen

Frankfurt/Main (dpa) - Rund 20 Kilogramm weißen Trüffel haben Zollbeamte im Gepäck eines Ehepaars am Frankfurter Flughafen entdeckt. Die teuren Pilze hätten einen Wert von fast 30 000 Euro, teilte das Hauptzollamt mit. Die Reisenden wollten den Trüffel Angaben zufolge für Verwandte in Deutschland mitbringen, ohne die Ware vorher anzumelden. Gegen die Reisenden wurde ein Steuerstrafverfahren eingeleitet.

Freitag, 01.03.2019, 12:19 Uhr aktualisiert: 01.03.2019, 12:22 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6432961?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Gesundheitsamt muss Namen von Informanten nicht nennen
Beim Sozialpsychiatrischen Dienst der Gesundheitsämter gehen immer wieder Hinweise auf möglicherweise demente oder psychisch kranke Menschen ein, die niemanden zu haben scheinen. Nur selten erfolgen solche Hinweise in böser Absicht. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker