Energie
Macron kommt nicht zu Münchner Sicherheitskonferenz

Berlin (dpa) - Der französische Präsident Emmanuel Macron hat überraschend seine Teilnahme an der Münchner Sicherheitskonferenz in der kommenden Woche abgesagt. Die Absage ist schon am vergangenen Freitag in München eingegangen. Aus Kreisen des Präsidialamtes hieß es, die Entscheidung habe nichts zu tun mit dem aktuellen Streit über die EU-Gasrichtlinie. In dem Streit um die Erdgas-Pipeline Nord Stream 2 stellt sich Frankreich überraschend gegen Deutschland. Paris unterstützt eine neue EU-Richtlinie, die es der EU-Kommission ermöglichen soll, das Projekt deutlich strenger zu regulieren.

Donnerstag, 07.02.2019, 17:13 Uhr aktualisiert: 07.02.2019, 17:16 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6376431?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Hart, aber unvermeidbar
Auch im Sport gelten von Montag an extreme Einschränkungen. Foto: Klaus Münstermann
Nachrichten-Ticker