Regierung
Japab-Besuch: Merkel bei Kaiser Akihito

Tokio (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat ihren Japan-Besuch mit einem Gespräch mit dem Ende April aus dem Amt scheidenden japanischen Kaiser Akihito fortgesetzt. Es war bereits das dritte Treffen der Kanzlerin mit dem Tennō. Der 85-Jährige spielt eine wichtige integrative Rolle im japanischen Staatswesen, ist aber kein Akteur in der Tagespolitik. Stärker als das Gespräch mit Ministerpräsident Shinzo Abe am Vortag dürfte sich die Unterredung um Grundsatzfragen der Politik und die gesellschaftliche Ordnung gedreht haben.

Dienstag, 05.02.2019, 02:19 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6370682?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Der „einsame Wolf“ möchte duschen
„Hallo Herford“: Lobo und Hund „Kampfkrümel“ haben ihr Quartier in der Unterführung zum Bahnhof aufgeschlagen. Der gesamte Hausstand des 63-Jährigen passt in einige Tüten. Weil er Arthrose im Endstadium hat, ist der gebürtige Kölner auf den Rollator angewiesen. Seinen echten Namen verrät er nicht. Foto: Moritz Winde
Nachrichten-Ticker