Prozesse
«El Chapo»-Prozess: Richter bereitet Jury auf Beratungen vor

New York (dpa) - Im Strafprozess gegen den mexikanischen Drogenboss Joaquín «El Chapo» Guzmán hat der Richter die Jury auf ihre Beratungen vorbereitet. Die zwölf Geschworenen müssen einstimmig zu einem Urteil darüber kommen, in welchen der zehn Anklagepunkte Guzmán schuldig ist. Die Beratungen sollen noch heute beginnen. Bei einer Verurteilung droht «El Chapo» im schlimmsten Fall lebenslange Haft, die Todesstrafe ist ausgeschlossen.

Montag, 04.02.2019, 19:49 Uhr aktualisiert: 04.02.2019, 19:52 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6370542?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Tönnies bereitet Neustart vor
Leere Lkw-Anhänger stehen auf dem Betriebsgelände von Tönnies in Rheda-Wiedenbrück. Das Fleischwerk ist nach dem Corona-Ausbruch seit dem 20. Juni geschlossen. Die Wiederaufnahme der Produktion könnte womöglich in der kommenden Woche schrittweise erfolgen. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker