EU
Irland offen für Alternativen zum Brexit-«Backstop»

Brüssel (dpa) - Im Brexit-Streit zeigt sich Irland offen für Alternativen zu der umstrittenen «Backstop»-Garantie zur Vermeidung einer festen Grenze zu Nordirland. Bislang gebe es aberh keine praktikablen Vorschläge, sagte Außenminister Simon Coveney in Brüssel. Der sogenannte Backstop gilt in Großbritannien als größte Hürde für die Ratifizierung des Austrittsvertrags. Da die Zeit vor dem Brexit-Datum 29. März drängt, lässt die britische Regierung seit heute eine Arbeitsgruppe alternative Regelungen prüfen.

Montag, 04.02.2019, 16:46 Uhr aktualisiert: 04.02.2019, 16:50 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6369879?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Bund und Länder ziehen die Corona-Notbremse
Bundeskanzlerin Angela Merkel, Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (l) und der bayerische Ministerpräsident Markus Söder geben nach ihren Beratungen eine Pressekonferenz im Kanzleramt.
Nachrichten-Ticker