Konflikte Dutzende Opfer bei Anschlägen in Afghanistan

Kabul (dpa) - Bei mehreren Bombenanschlägen in verschiedenen Teilen Afghanistans sind Dutzende Menschen getötet worden. Ein Doppelanschlag in der Hauptstadt Kabul kostete mindestens 25 Menschen das Leben, wie ein Polizeisprecher sagte. Unter den Opfern sind laut «Reporter ohne Grenzen» mindestens neun Journalisten. Die Terrormiliz Islamischer Staat reklamierte den Doppelanschlag in Kabul über Propagandakanäle im Internet für sich. In der Provinz Kandahar starben zudem mindestens elf Kinder, als ein Selbstmordattentäter sein sprengstoffgeladenes Fahrzeug explodieren ließ.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.