Konflikte Explosionen erschüttern Militärstützpunkte in Syrien

Damaskus (dpa) - Eine Serie von schweren Explosionen hat am Abend in Syrien mehrere Stützpunkte der Armee und iranischer Milizen erschüttert. Nach Angaben der syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte wurden unter anderem ein Hauptquartier bei Hama sowie Stützpunkte nahe des Flughafens von Aleppo von Raketen getroffen. Wer die Raketen abgefeuert hat, ist unklar. Staatsmedien äußerten die Vermutung, Israel könnte hinter den Angriffen stecken. Erst Stunden zuvor hatte Israels Verteidigungsminister Avigdor Lieberman erklärt, die Streitkräfte behielten sich weitere Einsätze in Syrien vor.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.