Justiz Tödlicher Notfall: Passagier klagt gegen US-Fluglinie

Washington (dpa) - Eine gute Woche nach einem tödlichen Zwischenfall an Bord eines Flugzeugs von Southwest Airlines hat ein Passagier die US-Fluglinie verklagt. Örtliche Medien berichteten, dass sich die Klage von Lilia Chavez auch gegen den Motorenhersteller CFM International richte. Beiden Unternehmen wirft sie Fahrlässigkeit vor. Am 17. April wurde in 10 000 Meter Höhe das Triebwerk des Flugzeugs beschädigt, seine Splitter schossen durch ein Fenster, eine Frau wurde fast herausgerissen und starb. Sieben weitere von insgesamt 144 Menschen an Bord wurden verletzt.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.