Konflikte Koreas schreiben Geschichte - Kim will Atomwaffen abschaffen

Panmunjom (dpa) - Hoffnung im Konflikt mit Nordkorea: Machthaber Kim Jong Un hat auf einem historischen Gipfel einen vollständigen Abbau seines Atomwaffenprogramms. Außerdem soll das seit dem Ende des Koreakrieges vor 65 Jahren gültige Waffenstillstandsabkommen noch in diesem Jahr durch einen Friedensvertrag ersetzt werden. Nach Jahrzehnten der Spannungen vereinbarten Südkoreas Präsident Moon Jae In und Kim im Grenzort Panmunjom eine Aussöhnung zwischen beiden Koreas. Beide unterzeichneten eine weitgehende gemeinsame Erklärung, die eine «neue Ära des Friedens» einläuten soll.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.