Konflikte Stoltenberg: Druck auf Nordkorea aufrechterhalten

Brüssel (dpa) - Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat die Ergebnisse des Korea-Gipfels von Panmunjom begrüßt, sich aber gleichzeitig für eine Fortsetzung der Sanktionen gegen Nordkorea ausgesprochen. «Ich denke, das ist ein sehr wichtiger erster Schritt», sagte Stoltenberg beim Nato-Außenministertreffen in Brüssel. Er fügte aber hinzu: «Wir müssen den Druck aufrechterhalten, um zu einer politischen Lösung zu kommen.» Der Weg zu einer Beilegung des Konflikts auf der koreanischen Halbinsel sei noch lang, betonte Stoltenberg. «Es liegt noch viel harte Arbeit vor uns.»

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.