Notfälle Tote und Verletzte bei schwerer Explosion in Antwerpen

Antwerpen (dpa) - Bei einer vermutlich durch Gas ausgelösten Explosion im Zentrum der belgischen Stadt Antwerpen sind mindestens zwei Menschen getötet und 14 weitere verletzt worden. Das verheerende Unglück in einem Studentenviertel zerstörte gestern Abend drei Wohnhäuser. Am Mittag besuchten der belgische König Philippe und Ministerpräsident Charles Michel den Unglücksort, um den Angehörigen ihr Beileid sowie den Verletzten Genesungswünsche zu übermitteln. Sie dankten zudem den Rettungskräften für ihre Arbeit.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.