Prozesse
14-Jährige vergewaltigt und in Kälte abgelegt - erneuter Prozess

Hamburg (dpa) - Das Landgericht Hamburg verhandelt von heute an erneut über eine Gruppenvergewaltigung im Stadtteil Harburg vor fast zwei Jahren. Das Landgericht hatte die fünf Angeklagten im Oktober 2016 zu Haftstrafen verurteilt - vier jedoch auf Bewährung. Drei Jugendliche und ein junger Mann hatten sich am 11. Februar 2016 an dem betrunkenen 14-jährigen Mädchen in einer Wohnung vergangen. Einer der jungen Männer und eine 15-Jährige filmten das Geschehen mit dem Handy. Dann hatten drei der Angeklagten ihr Opfer frühmorgens bei eisiger Kälte in einem Hinterhof abgelegt, so ein Gerichtssprecher.

Mittwoch, 10.01.2018, 01:19 Uhr aktualisiert: 10.01.2018, 01:24 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5413583?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Feuerwehreinsatz am Loom
Seit 19.45 Uhr ist die Feuerwehr am Bielefelder Loom im Einsatz. Foto: Christian Müller
Nachrichten-Ticker