Luftverkehr Stundenlanger Stromausfall: Chaos am US-Drehkreuz Atlanta

Atlanta (dpa) - Ein kompletter Stromausfall hat den verkehrsreichen internationalen Flughafen der US-Großstadt Atlanta für rund elf Stunden lahm gelegt und massive Flugausfälle verursacht. Der Blackout begann kurz nach 13 Uhr Ortszeit - erst kurz vor Mitternacht konnten alle wesentlichen Bereiche des Airports wieder mit Strom versorgt werden, wie der Versorger Georgia Power mitteilte. Weit über tausend Flüge wurden gestern gestrichen, mehrere hundert waren es heute. Auch die Verbindungen der Fluggesellschaften Delta und Lufthansa zwischen der US-Metropole und Frankfurt am Main fielen aus.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.