Brände Toter des Brandes in Bamberger Asylunterkunft identifiziert

Bamberg (dpa) - Der bei einem Brand in einer Bamberger Flüchtlingsunterkunft gestorbene Mann ist identifiziert. Es handele es sich um einen 28-Jährigen aus Eritrea, teilte die Polizei unter Berufung auf die rechtsmedizinische Untersuchung mit. «Für das Feuer dürfte der Mann selbst verantwortlich gewesen sein.» Die Ermittler gehen davon aus, dass der Brand beim Rauchen entstand. Das Feuer war in der Nacht zum Mittwoch in der Einrichtung ausgebrochen. Bei den Löscharbeiten wurde der Tote entdeckt. 15 Menschen erlitten eine Rauchvergiftung.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.