Politik UN-Chef ruft nach Militärputsch in Simbabwe zu Ruhe auf

New York (dpa) - Nach dem Militärputsch in Simbabwe hat UN-Generalsekretär António Guterres alle Beteiligten zu «Ruhe, Gewaltfreiheit und Zurückhaltung» aufgerufen. «Die Bewahrung der Grundrechte, inklusive der Rede- und Versammlungsfreiheit, ist von grundlegender Bedeutung», sagte sein Sprecher Farhan Haq in New York. In Simbabwe hatte zuvor das Militär mit einem Putsch die Macht übernommen, der 93-jährige Langzeitpräsident Robert Mugabe wurde unter Hausarrest gestellt.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.