Kriminalität Rekordfund in Kolumbien - Zwölf Tonnen Kokain beschlagnahmt

Bogotá (dpa) - Es ist der größte Kokainfund in der Geschichte Kolumbiens - insgesamt zwölf Tonnen davon haben Sicherheitskräfte des südamerikanischen Landes beschlagnahmt. Die Drogen, die in vier Fincas sichergestellt wurden, sollen dem Kartell «Clan de Golfo» gehören. Der Fund gilt auch weltweit als einer der bisher größten. In den USA hätte das Kokain einen Straßenverkaufswert von rund 360 Millionen Dollar.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.