Auto DUH: Diesel-Maßnahmen verhindern keine Fahrverbote

Berlin (dpa) - Die beim Diesel-Gipfel beschlossenen Maßnahmen wie Kaufprämien und Software-Updates werden nach Ansicht der Deutschen Umwelthilfe Fahrverbote nicht verhindern. Im kälteren Winterhalbjahr werde die Luft in den Städten damit gar nicht besser, im Sommerhalbjahr würde die Stickoxid-Belastung um weniger als fünf Prozent zurückgehen. Das sagte Umwelthilfe-Chef Jürgen Resch in Berlin. Damit die Menschen ihre Autos weiter fahren könnten, müssten Autobauer neue Bauteile einbauen, verlangte Resch.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.