Regierung Rot-grüne Koalition in Niedersachsen verliert Mehrheit

Hannover (dpa) - Paukenschlag in Niedersachsen: Der überraschende Wechsel einer Grünen-Abgeordneten zur CDU hat die Regierung von Ministerpräsident Stephan Weil in eine schwere Krise gestürzt. Fünf Monate vor der Landtagswahl verlor die rot-grüne Koalition in Hannover ihre knappe Ein-Stimmen-Mehrheit im Landtag an die Opposition aus CDU und FDP. Weil sprach von einer «Intrige» und plädierte für eine rasche Selbstauflösung des Parlaments, um Neuwahlen zu ermöglichen. Einen Rücktritt lehnte er ab.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.