Auto Diesel-Diskussion: Dobrindt weist Kritik zurück

Berlin (dpa) - Verkehrsminister Alexander Dobrindt hat einen Tag vor dem Dieselgipfel Kritik an seiner Person zurückgewiesen. Zum Vorwurf zu enger Verbindungen zwischen Autoindustrie und Politik sagte er: Für Kumpanei stehe er nicht zur Verfügung. Dobrindt und Umweltministerin Barbara Hendricks haben zum Dieselgipfel eingeladen. Dort sollen Maßnahmen gegen hohe Schadstoffwerte beraten werden. In den ARD-«Tagesthemen» sagte Dobrindt, die Politik werde bei dem Treffen darauf dringen, dass schmutzige Autos rasch optimiert werden. Updates von Software könnten dabei möglicherweise nicht ausreichen.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.