Konflikte Auch Merkel kritisiert US-Sanktionspläne

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat sich gegen Pläne des US-Senats für erweiterte Russland-Sanktionen gewandt. Es sei befremdlich, dass bei einer Sanktionierung russischen Verhaltens die europäische Wirtschaft ein Ziel von Sanktionen sein solle, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert. Merkel teile hierzu von Außenminister Sigmar Gabriel und dem österreichischen Kanzler Christian Kern formulierte Sorgen. Diese hatten gewarnt, europäischen Unternehmen auf dem US-Markt mit Bestrafungen zu drohen, wenn sie sich etwa an Erdgasprojekten mit Russland beteiligen.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.