Innere Sicherheit Maizière: Terrorfahndung mit Gesichtserkennungssoftware

Berlin (dpa) - Innenminister Thomas de Maizière möchte Software zur Gesichtserkennung nicht nur an Bahnhöfen einsetzen, sondern auch an anderen videoüberwachten Orten. Bereits seit längerem ist von diesem Sommer an der bundesweit erste Test solcher Software am Berliner Bahnhof Südkreuz geplant. Dem Berliner «Tagesspiegel» sagte de Maizière nun, die Software könne nach einem erfolgreichen Test auch an anderen Stellen zum Einsatz kommen. Zugleich forderte er, dass Sicherheitsbehörden auf die Kommunikation in verschlüsselten Messenger-Diensten wie WhatsApp zugreifen dürfen.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.