Regierung Trump: Wir werden kämpfen

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat sich in einer Rede in Washington kämpferisch gegeben und zu einem Rundumschlag gegen das politische Establishment ausgeholt. Er ging dabei aber nicht direkt auf die gleichzeitig stattfindende Aussage des von ihm gefeuerten FBI-Chefs James Comey ein. Trump warf den etablierten politischen Zirkeln in Washington vor, eine Schmierkampagne gegen ihn zu fahren. «Sie werden lügen, sie werden uns behindern, sie werden ihren Hass und ihre Vorurteile verbreiten», sagte Trump bei seinem Auftritt vor einer christlichen Gruppe. «Wir werden kämpfen und gewinnen.»

Von dpa

Kommentare

Schmierkampagne ? Wie kommt Trump nur auf dieses Wort ? Hat er etwa vorher in den Spiegel geschaut ?

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.