Terrorismus Polizei in Manchester zweifelt an Netzwerk-Theorie

Manchester (dpa) - Die Ermittlungen in Manchester nehmen eine neue Wende: Erst war von einem Terror-Netzwerk die Rede. Jetzt heißt es, Abedi sei kurz vor der Tat allein unterwegs gewesen. Ein Netzwerk sei zwar nach wie vor nicht auszuschließen, jedoch habe der 22-jährige Salman Abedi die meisten Bauteile für seinen Sprengsatz nachweislich selbst besorgt, hieß es von der Anti-Terror-Polizei. Seit seiner Einreise vier Tage vor der Tat bis zum Anschlag habe Abedi «viele Bewegungen und Handlungen alleine vorgenommen».

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.