Konflikte Bedienstete der deutschen Botschaft in Kabul verletzt

Kabul (dpa) - Bei einem Anschlag in der afghanischen Hauptstadt Kabul mit Dutzenden Toten sind auch Bedienstete der deutschen Botschaft verletzt worden. Ein afghanischer Sicherheitsmitarbeiter wurde getötet. Außenminister Sigmar Gabriel sagte, der Anschlag sei in «unmittelbarer Nähe» der Botschaft verübt worden. Am Vormittag seien alle Mitarbeiter in Sicherheit gebracht worden. Fotos zeigen, dass das Gebäude massiv beschädigt wurde. Die Zahl der Todesopfer ist inzwischen auf 80 gestiegen. Rund 350 Menschen wurden verletzt.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.