Terrorismus Verfassungsschutz-Chef: Keine Terror-Entwarnung für Deutschland

Berlin (dpa) - Das Risiko von Terroranschlägen in Deutschland bleibt nach Einschätzung des Verfassungsschutzes unverändert hoch. «Ich kann keine Entwarnung geben - im Gegenteil», sagte Hans Georg Maaßen, Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz, dem rbb-Inforadio. Anschläge wie jüngst in Manchester oder auf den Weihnachtsmarkt in Berlin seien möglich, «weil der IS will, dass auch in Deutschland ein größerer Anschlag durchgeführt wird, und wenn er uns treffen kann, würde er es auch tun», fügte Maaßen hinzu.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.