Justiz EuGH: Alleinerziehende von Kindern mit EU-Pass dürfen bleiben

Luxemburg (dpa) - Alleinerziehende Eltern ohne EU-Pass können nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs ein Aufenthaltsrecht und Sozialleistungen beanspruchen, wenn ihre minderjährigen Kinder EU-Bürger sind. Der EuGH begründete dies mit dem Schutz der Rechte der Kinder als EU-Bürger: Würde der Erziehungsberechtigte ausgewiesen, müssten auch sie womöglich die EU verlassen. Selbst wenn der ehemalige Partner die Staatsangehörigkeit eines EU-Landes besitze und bereit wäre, die Erziehung des Kindes zu übernehmen, dürfe das Aufenthaltsrecht nicht allein aus diesem Grunde verwehrt werden.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.