Justiz Strafverteidiger für Abschaffung der lebenslangen Freiheitsstrafe

Bremen (dpa) - Die lebenslange Freiheitsstrafe sollte aus Sicht Hunderter Strafverteidiger aus ganz Deutschland abgeschafft werden. Das sei eine unmenschliche Strafe. Jeder Mensch müsse eine Chance haben, in die Gesellschaft zurückzukehren, sagte der Rechtsanwalt Armin von Döllen nach dem Strafverteidigertag in Bremen. Die lebenslange Freiheitsstrafe dauert mindestens 15 Jahre und kann danach auf Bewährung ausgesetzt werden. Zum Abschluss des dreitägigen Kongresses in Bremen forderten die Juristen und Wissenschaftler auch die Abschaffung des Mordparagrafen.

Von dpa

Kommentare

Strafverteidiger für Abschaffung der lebenslangen Freiheitsstrafe

Die Lebenslange Freiheitsstrafe müsste ersteinmal wirklich eingeführt werden um abgechafft werden zu können. Ein "Lebenslänglich" mit anschließender Sicherungsverwahrung ist bereits bei der Verkündung eine Lachnummer, wird aber in Deutschland immer wieder so verhängt. Man sollte in Deutschland dazu über gehen das Straftäter beweisen müssen das nach 18 Jahren eine Bewährung gerechtfertigt sein könnte um diese auch bekommen zu können. Die geübte Praxis das der Staat Anzeichen haben muss das vom "Lebenslänglichen" auch weiterhin eine Gefahr ausgeht, um eine Freilassung nach durchschnittlich 18 Jahren verhindern zu können.

Die spinnen, die Juristen. Lebenslänglich ist nach deren Ansicht unmenschlich. Einen anderen zu ermorden ist dagegen anscheinend menschlich, oder wie ??

2 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.