Unfälle Vier Leichtverletzte bei Zugunglück in der Schweiz

Luzern (dpa) - Beim Entgleisen eines Zuges sind in der Schweiz vier Menschen leicht verletzt worden. Der Zug hatte noch kaum Geschwindigkeit, weil sich das Unglück bei der Ausfahrt aus dem Bahnhof Luzern ereignete, wie die Schweizer Bahnen SBB mitteilten. Mehrere Waggons seien unter einer Brücke aus den Schienen gesprungen. Ein Waggon kippte auf die Seite und riss dabei eine Stromleitung herunter. An Bord waren 160 Menschen. Angesichts der dramatischen Bilder waren Rettungskräfte zunächst mit einem Großaufgebot an Krankenwagen im Einsatz.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.