Kriminalität Vater vergiftet Sohn und sich selbst - Eltern stritten um Sorgerecht

Hamburg (dpa) - Ein Vater hat in Hamburg vermutlich seinen neunjährigen Sohn und sich selbst vergiftet. Die Leichen des 53-Jährigen und des Jungen waren gestern entdeckt worden. Eine Obduktion habe ergeben, dass sowohl der Vater als auch der Sohn an einer Vergiftung starben. Die Leichen hätten keine äußeren Verletzungen aufgewiesen. Die Polizei geht von einem sogenannten erweiterten Suizid aus. Die Eltern des Neunjährigen lebten demnach getrennt. Der Junge hatte das Wochenende beim Vater verbracht. Als er gestern nicht wie vereinbart kam, alarmierte die Mutter die Polizei.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.