Diplomatie US-Außenminister in Peking: Konflikt um Nordkorea im Fokus

Peking (dpa) - Nach seinen Besuchen in Japan und Südkorea ist der neue US-Außenminister Rex Tillerson in China eingetroffen. Schwerpunkt der Gespräche hier dürften die zunehmend unterschiedlichen Ansichten Pekings und Washingtons über den Umgang mit der Bedrohung durch Nordkoreas Raketen- und Atomprogramm werden. China hatte kurz vor dem Tillerson-Besuch vor einem «Frontalzusammenstoß» mit Nordkorea gewarnt und die USA und Südkorea zum Kompromiss aufgerufen. Tillerson betonte dagegen in Seoul, dass er den Druck auf Nordkorea erhöhen wolle.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.