Konflikte
Angriffe in Gaza - Palästinenser stoppen Sicherheitszusammenarbeit

Tel Aviv (dpa) - Die israelische Luftwaffe hat in der Nacht vier Ziele im palästinensischen Gazastreifen bombardiert. Man habe Stützpunkte der in Gaza herrschenden Hamas angegriffen, teilte die Armee mit. Dies sei eine Reaktion auf Angriffe militanter Palästinenser mit Raketen und Mörsergranaten auf Soldaten im Grenzgebereich. Die gemäßigte Palästinenserorganisation PLO hatte am Abend mitgeteilt, man wolle die Sicherheitszusammenarbeit mit Israel einfrieren. Als Grund wurden wiederholte Razzien der israelischen Armee in palästinensischen Autonomiegebieten genannt.

Donnerstag, 05.05.2016, 09:01 Uhr aktualisiert: 05.05.2016, 09:06 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3981228?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Bauen für die Nach-Corona-Zeit
Höffner wird am 30. Juli das neue Möbelhaus in Paderborn eröffnen. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker