Konflikte
Syrien-Gespräche in Berlin begonnen

Berlin (dpa) - Mit einem Syrien-Treffen in Berlin will Deutschland neuen Schwung in die stockenden Friedensgespräche bringen. Außenminister Frank-Walter Steinmeier empfing dazu den syrischen Oppositionsführer Riad Hidschab in Berlin. Weitere Teilnehmer des Treffens: der UN-Sondergesandte Staffan de Mistura sowie Frankreichs Außenminister Jean-Marc Ayrault. Bei dem Treffen geht es auch darum, Differenzen zwischen Hidschab und de Mistura auszuräumen. Hidschab hatte de Mistura für die jüngsten Rückschläge mitverantwortlich gemacht.

Mittwoch, 04.05.2016, 15:27 Uhr aktualisiert: 04.05.2016, 15:30 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3979853?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Bauen für die Nach-Corona-Zeit
Höffner wird am 30. Juli das neue Möbelhaus in Paderborn eröffnen. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker