EU
EU beschließt Hilfsangebote für Libyen

Luxemburg (dpa) - Im Kampf gegen die illegale Migration aus Afrika will die EU ihren Militäreinsatz vor der libyschen Küste ausweiten. Die Außenminister der Mitgliedstaaten beschlossen, der neuen Einheitsregierung in dem vom Bürgerkrieg zerrütteten Staat Hilfe beim Wiederaufbau des Küstenwache anzubieten. Zudem ist Unterstützung in Bereichen wie Polizeiarbeit, Terrorbekämpfung, Menschenschmuggel und Grenzschutz geplant. Die EU betont, dass die Sicherheit der libyschen Grenzen auch für die Sicherheit Europas von Bedeutung sei.

Montag, 18.04.2016, 21:00 Uhr aktualisiert: 18.04.2016, 21:02 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3941407?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Bauen für die Nach-Corona-Zeit
Höffner wird am 30. Juli das neue Möbelhaus in Paderborn eröffnen. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker