Migration Steigende Flüchtlingszahlen heizen Diskussion um Lastenverteilung an

Budapest (dpa) - Angesichts von immer mehr Flüchtlingen dringen die Länder auf eine stärkere finanzielle Beteiligung des Bundes. Die Kommunen sollten künftig vom Bund die Kosten für die Aufnahme der Menschen weitgehend erstattet bekommen, forderte der Vorsitzende der Ministerpräsidentenkonferenz, Brandenburgs Regierungschef Dietmar Woidke. Der Innenausschuss des Bundestages berät heute in einer Sondersitzung über den Umgang mit der rasant wachsenden Zahl an Flüchtlingen in Deutschland. Der Bund rechnet 2015 mit rund 800 000 Asylbewerbern. Das wären viermal so viele wie im vergangenen Jahr.

Von dpa

Kommentare

Migration

Flüchtlinge = Migranten ? Das erschließt sich mir nicht. Flüchtlinge müssen eines Tages in ihre dann hoffentlich sichere Heimat zurückgeführt werden. Migranten sind Menschen, die hier ihr ganzes Leben verbringen und sich für die Gesellschaft einbringen wollen. Das ist ein gewaltiger Unterschied. Wir brauchen keine Wirtschaftsflüchtlinge vom Balkan, die nachweislich zu einem nicht geringen Teil Analphabeten sind !
Die Mär von den so dringend benötigten Arbeitskräften hält sich hartnäckig, im Grunde seit der Fabel um die "Computerinder".

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.