Diplomatie Iran will schnellen Ausbau der Handelsbeziehungen mit Deutschland

Teheran (dpa) – Der Iran hofft nach der Atomeinigung mit dem Westen auf einen schnellen Ausbau der Handelsbeziehungen mit Deutschland. Teheran begrüße den neuen Kontakt mit Berlin, sagte Parlamentspräsident Ali Laridschani in einem Telefongespräch mit Außenminister Frank-Walter Steinmeier. Er hoffe, dass es nach einem geplanten Teheran-Besuch Steinmeiers im Oktober zu schnellen Ergebnissen im bilateralen Handel komme, meldete die Nachrichtenagentur IRNA. Die deutsche Wirtschaft wittert nach dem Abkommen Milliardengeschäfte im Iran.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.