Kriminalität Frankreichs Präsident empfängt «Thalys-Helden» im Élysée-Palast

Paris (dpa) - Frankreich feiert die Fahrgäste, die im Thalys einen Mann mit einer Kalaschnikow stoppten. Präsident François Hollande will den beiden US-Soldaten, einem amerikanischen Studenten und einem britischen Geschäftsmann am Vormittag im Élysée-Palast die «Dankbarkeit Frankreichs» ausdrücken. Sie hätten eine «extrem schlimme Tat» verhindert. Ein 25-jähriger bewaffneter Marokkaner war am Freitagabend von den Fahrgästen im Hochgeschwindigkeitszug auf dem Weg von Amsterdam nach Paris niedergerungen worden.

Von dpa

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.